Die Sprache der Haare

Wussten Sie, dass ca. 80% unserer Kommunikation über nonverbale Signale abläuft, d.h. nicht über das gesprochene Wort?

Die Körpersprache bestimmt zu einem Großteil über die Wirkung des eigentlich Gesagten. Ein Großteil wird über Mimik und Gestik unbewusst gesteuert, aber auch optische Signale haben ihre Wirkung beim Gegenüber. Darunter zählen Kleidung, Gesten, Körperhaltung, Accessoires und die Haare.

Besonders bei jungen Menschen spiegeln die Haare oft ihre Suche nach der persönlichen Identität wieder. Meist unbewusst werden unkonventionelle Frisuren zur gesellschaftlichen Abgrenzung eingesetzt und zur Betonung der eigenen Individualität. Aber auch zur Verstärkungen der Attraktivität werden besonders junge Frauen und Mädchen sehr kreativ bei der Veränderung ihrer persönlichen Frisur, um beim meist anderen Geschlecht gute Chance zu haben. 😉

Bei häufiger Anwendung und über längere Zeit kann dies zu erheblichen Haarproblemen führen. Plötzlich ändern sich die Themen und Begriffe wie Spliss, Haarbruch oder gar Haarausfall stehen im Mittelpunkt.

Tipps für schöne Haare:

Tipps um Haarprobleme zu vermeiden und kräftige und glänzende Haare zu erhalten:

  • Verwenden Sie silikonfreie Shampoos, wenn möglich Naturshampoos.
  • Shampoonieren Sie nur die Ansätze der Haare ein, die Längen werden beim Ausspülen mit gereinigt.
  • Bürsten aus Naturhaarborsten haben eine pflegende Wirkung.
  • Vermeiden Sie möglichst häufiges Färben und Stylen der Haare.
  • Pflegen Sie ihr Haar mit einer wöchentlichen Haarölkur.
  • Föhnen Sie die Haare nicht direkt nach der Wäsche, sondern wickeln Sie diese in ein Handtuch.
  • Lange Haare sollten nachts zusammengebunden werden, um Brüche zu minimieren

Die richtige Haarpflege wird Ihnen Ihre Haar danken und das ein oder andere Kompliment bringen. :- )

Ist die Schädigung aber nun bereits weit fortgeschritten und die Haare sind bereits sehr strapaziert und wirken matt oder sind brüchig, ist eine Reparatur der Haare zu empfehlen. Durch die Schädigung der äußeren Schicht der Haare konnte diese den Kern des Haares nicht mehr ausreichend schützen. Daher muss eine Stabilisierung des Haares im Inneren erfolgen.

Auch wenn das Haar aus abgestorbenen Hornzellen besteht und nicht wie lebendige Haut regenerieren kann, so gibt es mittlerweile Wirkstoffe, welche die Disulfidbrücken innerhalb des Haares stabilisieren. Das Haar erlangt einen Großteil der Stabilität zurück und die Gefahr von Haarbruch wird verringert.

Mehr über die Haarreparatur finden Sie hier: Kaputte Haare retten

Da bei natürlicher Pflege der Haare unter Beachtung der Tipps das nachwachsende Haare gesünder und stabiler ist und bleiben darf, wird dieser Helfer dann überflüssig.